Spiel, Spass und Neugier
Spiel, Spass und Neugier

Spiel, Spass und Neugier

Es geht bei diesem Artikel um die Gründe, Ursachen, Hindernisse oder Blockaden, nicht mehr manifestieren zu können. Nicht mehr, wie als Kind, konzentriert, fokussiert und wie in einem besonderen Raum des , „nichts anderes ist wichtig“, zu sein.
Der inneren Weisheit zu folgen. Vom inneren Impuls in die Handlung zu gehen.
Dazu schreibe ich mehr. Dies ist ein Anfang.
Denn jeder Schritt hat einen Impuls der beginnenden Handlung.
Mein Lieblingsschriftsteller schrieb:
„Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“. Herrmann Hesse

Spiel, Spass und Neugier

Wann hast du deine kindliche Neugier verloren?
Wann hast du aufgehört, mit der kindlichen Freude, mit der konzentrierten Leichtigkeit und aufregenden Neugier auf Abenteuer, auf Wissen -Wollen, auf das, ich-mach- das-jetzt und störe-mich-nicht-Tun?
Wann hast du aufgehört dieses kribbelige Gefühl im Bauch zu spüren? Dieses Gefühl von, gleich passiert etwas Tolles?
Dieses Gefühl von Vorwärts-gehen und zurück-schrecken.
Dieses Gefühl von Grenzen erkunden und Freiheit im Tun spüren.
Erinnerst du dich an das Labyrinth im Spiegelkabinett auf der Kirmes?
Wie aufregend und gleichzeitig spaßig das war, sich selbst im Spiegel zu begegnen, wenn der Weg zu Ende war, du vor dir selbst gestanden bist, weil es eine Sackgasse war?
Und wie viel Spass hat es dir gemacht hat, den richtigen Weg hinaus zu finden?
Vielleicht mit dem Gedanken, war doch ganz leicht? Verstehe nicht, wie andere den Weg hinaus nicht ebenso leicht finden können!

Was glaubst du, was den Unterschied gemacht hat?
War es für dich deshalb leicht, weil du dich konzentriert hast?
Weil du es als Spiel gesehen hast?
Weil du alle Erwartungshaltungen abgegeben und losgelöst von allem, dich auf den Weg gemacht hast?

Was hat es schwer und schwierig für dich gemacht?
Warst du angsterfüllt, ganz allein den Weg hinaus finden zu müssen?
Hast du vielleicht dieses nervöse Magenflattern gespürt?
Einhergehend mit diesem Ich-muss-dadurch-Gefühl? oder
vielleicht mit dem Mama-und-Papa-und-die-Freunde-erwarten-das von-mir-Gefühl?
Oder ein ganz anderes Gefühl?
Wie war das erste Gefühl, als du in der Sackgasse gestanden bist und zurück musstest, denn du bist gegen dich selbst in den Spiegel gestossen?
War es Spiel und Spass für dich oder eher das Gegenteil?

Welche Erinnerung hast du mit dem Spiegelkabinett?
Vielleicht hattest du nie dieses Erlebnis? Aber ein ähnliches mitsamt den Glaubenssätzen und Schlussfolgerungen?

Und wie wirkt sich das auf dein jetziges Leben aus?
Mit Spiel und Spass dein Leben ausprobieren?
Mit Ernsthaftigkeit und Angst und Besorgnis zaghafte Schritte zu machen, zu dir selbst und das, was du manifestieren willst??

Als Methode meiner Wahl, IEP von Steve Wells.

https://www.eftdownunder.com/

Bei der Verwendung von IEP arbeiten wir in der Regel in einem 3-stufigen Prozess:

1. Löse deine emotionalen Anhaftungen an negative Überzeugungen, frühere Verletzungen und ungesunde und destruktive Verhaltensmuster.

2. Bringe deine Energie wieder zum Fließen und bringe emotionale Ausgeglichenheit und Klarheit hinein In dieser Phase verbinde dich wieder mit inneren Ressourcen von Vertrauen und persönlicher Kraft.

3. Setze deine Ziele und Absichten neu fest, um eine neue positive Zukunft zu schaffen, neue Verhaltensentscheidungen zu treffen und selbstbestimmt zu handeln.

Die Energieabsichten im IEP können mit oder ohne Klopfen verwendet werden, doch wenn sie mit Klopfen kombiniert werden, können sich die Gefühle im Körper tendenziell besser harmonisieren.
Hier gibt es eine Anleitung.
http://kerstinwarkentin.de/html/die_macht_der_intention_nutzen.html

Dies sind meine emotionalen Anhaftungen, die vielleicht ähnlich der deinen sind oder ganz andere, wie du deine Gefühle wahrnimmst ist, ausschlaggebend.

Ich löse meine emotionalen Anhaftungen an das Spiegelkabinett

Ich löse meine emotionalen Anhaftungen an meine Wahlen, Entscheidungen und die daraus entstehenden Konsequenzen

Ich löse meine emotionalen Anhaftungen an die Geschichten, Fantasien, wie meine Zukunft aussehen könnte mit diesen Geschichten der Angst, Besorgnis und Zweifeln

Und will ich das????
Was will ich stattdessen?

Mit Spiel, Spass und Neugier den Tag anfangen
Mit Spiel, Spass und Neugier meinen Projekte begegnen
Mit Spiel, Spass und Neugier manifestieren.

Ich löse meine emotionalen Anhaftungen an alles, was das nicht erlaubt.
Danke, danke, danke

Schreibe einen Kommentar