Stoppe deine destruktiven Muster

Stoppe deine destruktiven Muster

Schreibe für eine Woche täglich deine Muster auf.

Die Muster, die dich stoppen.
Die Muster, die dich in der Verurteilung festhalten.
Die Muster, die du täglich lebst und die sich nicht besonders gut anfühlen.
Die Muster, die sich automatisch immer wiederholen.
Die Muster, die dieselben Reaktionen auf etwas oder auf jemanden sind.
Die Muster, die dir selbst auf dem Wecker fallen und nicht weisst, wie du den Wecker anders einstellen kannst.
Die Muster, die für andere angenehm sind, aber die du ausführst ohne sie zu reflektieren oder zu hinterfragen.
Die Muster, die dich runterziehen.
Die Muster, die du dein Leben lang lebst.
Die Muster, die du vielleicht behalten möchtest, aber die du von einem neuen anderen Standpunkt aus betrachten möchtest.
Die Muster, die du nicht einfach übernommen hast, von Mama und Papa, sondern die du dir selbst angeeignet hast.
Die Muster, die Routine geworden sind, langweilig und bequem.

Welches Muster ist dein Lieblingsmuster?

Welches Muster hat Macht über dich?
Welches Muster zieht dir Energie ab?
Welchem Muster gibst du deine Macht ab?
Welchem Muster gibst du Energie hinein?
Zu wem richten sich deine Gedanken?
Zu was richten sich deine Gedanken?
Wo bist du nicht bei dir sondern bei anderen?

Was fällt dir sonst noch ein, was du ändern möchtest?

Hier kommt das Training der Veränderung

Schreibe die folgende Woche, Muster auf, die du neu, anders und verändert leben möchtest.

Anders essen, mehr Obst und Gemüse…..
Anders die Abende gestalten, statt Fernsehen, lesen, puzzlen, spielen, schreiben…..
Andere Kleidung anziehen, anders kombinieren, andere Farben, andere Stil…..
Andere Reaktionen auf Menschen, statt dich zurück ziehen, freundlich auf Menschen zugehen.
Statt Angst, mutig sein.
Statt bequem auf dem Sofa liegen, beim Fernsehen, dabei Yoga machen, Rückenübungen, sit-ups oder …
Statt den Aufzug nehmen, die Treppe
Statt Liebesromane, Krimis, Dokumentation, lies Bücher über: welche Wirkung haben Kräuter, Öle, Tees, Kristalle, …
Statt morgens missmutig aufwachen, sofort anfangen zu lächeln, aus keinem besonderem Grund
Statt viel zu frühstücken, Obst essen oder die 16/8 Stunden Regel anfangen. (16 Stunden nichts essen, und in den 8 Stunden normal essen und mit mehr Achtsamkeit.)


Welches neue Muster würdest du dir gerne aneignen?



Hol dir deine Energie zurück


Abends im Bett bevor du einschläfst, denke an Situationen, an Menschen an Ereignisse, wobei du deine Energie verloren hast.
Und hole die deine Energie zurück.
Denke einfach, ich hole meine Energie zurück durch mein Kronen Chakra.

Und nimm wahr wie deine Energie zurück kommt. Wie du dich energiereicher fühlst und gleichzeitig gib die Energie zurück zum Ereignis, zu der Person zu der Situation des Tages.

Alles braucht ebenso ihre eigene Macht zurück, um vollständig zu sein.
In der Vollständigkeit braucht es keine zusätzliche Energie von anderen.

Das tut nicht nur dir gut auch deinen Organen, die wenn ihnen Energie fehlt, nicht mehr voll funktionsfähig sind und Energie von anderen Organen klauen. laut chinesischer Medizin.

Ich habe soviel verändert an meinen Gewohnheitsmustern, in so kurzer Zeit.

Erstaunlich, wie leicht und einfach das ging.

Beispiele:

Ich stehe morgens um 09.00 auf, statt solange zu schlafen bis der Morgen vorbei ist.

Ich fange noch im Bett an zu lächeln, einfach, weil ich mich freue.

Ich esse morgens Obst statt Brot.

Ich esse kaum noch Kuchen am Nachmittag, Und mein Mann liebt Kuchen, den ich selbst backe. Und Verzicht ist nicht so meins.

Ich meditiere. anfangs nur 1-2 Minuten, jetzt sind es schon 5-7 Minuten.

Ich lese mehr um mich zu unterhalten statt Sachbücher.

Ich gehe täglich an den Strand auch bei Regen und Wind, statt mich dem mit Ausreden zu entziehen und es macht Spass.

Ich bin viel mehr im Hier und Jetzt und sehe die Schönheit in allem.

Gib dir einen Versuch.

Schreibe einen Kommentar